Presseaussendung: Eine Woche im Zeichen des freiwilligen Engagements in Oberösterreich

16.05.2022
Artikel teilen
Bildmaterial: Nell Leidinger

Eine Woche im Zeichen des freiwilligen Engagements in Oberösterreich

Freiwilliges Engagement vernetzen, sichtbar machen und gestalten: Mit dem FORUM.ENGAGIERT widmet das Unabhängige Landesfreiwilligenzentrum ULF auf Initiative von Landesrat Dr. Wolfgang Hattmannsdorfer eine Woche lang der Stärkung der Vereine und Freiwilligenorganisationen und geht dazu auf Tour durch Oberösterreich.

OÖ. Wie mache ich die Aktivitäten meines Vereins medial sichtbar? Wie gewinne ich Vorstandmitglieder? Wie funktioniert Community-Building? Und was hat eigentlich Tischtennis mit Networking zu tun? All diese Fragen beantwortet das Unabhängige Landesfreiwilligenzentrum (ULF) beim FORUM.ENGAGIERT – der Weiterbildungs- und Vernetzungswoche für Vereine und Freiwilligenorganisationen in OÖ.

Unterwegs in fünf Städten sowie online

In Freistadt, Linz, Wels, Ried im Innkreis, Vöcklabruck und online lädt das ULF Freiwilligenkoordinator:innen, Vereinsfunktionär:innen sowie Vertreter:innen von Gemeinden und regionalen Initiativen zu einem bunten Programm.

Im Rahmen kostenloser Vorträge, Workshops, Talks und Netzwerkangebote dreht sich beim FORUM.ENGAGIERT in der Woche vor Pfingsten alles um Weiterbildung und das freiwillige Engagement. Wie drehe ich einen Film über meinen Verein mit meinem Smartphone? Wie kommt meine Story in die Zeitung? Wie finde ich das passende Thema für meine nächsten Social-Media-Beiträge? Wie sieht das freiwillige Engagement der Zukunft aus? Wie motiviere ich junge Menschen zu einem freiwilligen Engagement in meinem Verein?

„Mit all diesen Fragen setzen wir uns beim FORUM.ENGAGIERT auseinander“, sagt Geschäftsführerin Petra Pongratz. „Das ULF kooperiert mit mehr als 600 Organisationen, Vereinen und Projekten in Oberösterreich. Wir unterstützen sie dabei, Freiwilligentätigkeiten in ihre Angebote zu integrieren oder eine Initiative aufzubauen. Unsere Weiterbildungswoche ist auch ein Dankeschön an die zahlreichen Vereine und Freiwilligenorganisationen, die wir mit unserem kostenlosen Angebot in ihrem Tun stärken und tatkräftig unterstützen wollen“, sagt Pongratz.

Auftakt mit Oberösterreichs Tischtennis Grand Dame

Gleich zum Auftakt am Montag, 30. Mai lädt das ULF gemeinsam mit dem Verein Otelo Freistadt zum Tischtennis-Think-Tank. Bei einer lockeren Partie lernen sich Initiativen und Vereine kennen und entdecken so ganz nebenbei vielleicht auch Synergien. Die Idee des Tischtennistisches wurde geboren, um für die Menschen in Freistadt ein zusätzliches niederschwelliges, konsumfreies Freizeitangebot zu schaffen. Bevor er im Herbst 2022 seinen zukünftigen Platz im Park findet, macht der Tischtennis-Think-Tank nun probeweise Stopp im SALZHOF, wo Vereine der Stadtgemeinde Freistadt, Freiwilligenorganisationen und andere Interessierte bei einem Match die Gelegenheit bekommen, mehr voneinander zu erfahren.

Davor jagen Tischtennis-Grand Dame Liu Jia und eines ihrer Nachwuchs-Asse ein paar rasante Bälle über die Platte. Die sechsfache Olympionikin und ehemalige Tischtennis-Europameisterin steht stellvertretend für die vielen engagierten Personen in Oberösterreich, die ihre Leidenschaft mit Engagement verbinden. Liu Jia ist mittlerweile nach Ende ihrer aktiven Karriere selbst Nachwuchstrainerin. Im Linzer Verein Arcobaleno absolviert sie derzeit eine Ausbildung zur Diplom-Sozialpädagogin.

„Wer sich freiwillig engagiert, muss nicht gleich eine Spitzensportlerin sein. Die zahlreichen oberösterreichischen Sportvereine leben Integration, Inklusion und Gesundheit jeden Tag und zeigen, dass sich Sport und soziales Engagement perfekt ergänzen. Ich halte daher Vereinsarbeit für absolut wichtig in unserer Gesellschaft“, sagt Liu Jia.

Einladung zu Filmaufnahmen und Interviews

Wir laden MedienvertreterInnen herzlich dazu ein, sich selbst ein Bild davon zu machen, wie so ein Tischtennis-Think-Tank funktioniert. Zudem stehen auch Liu Jia, Vertreter:innen des ULF sowie unserer Kooperationspartner:innen für Interviews und Filmaufnahmen rund um die Tischtennisplatte zur Verfügung. Um Vorab-Anmeldung per E-Mail an ulf@dieziwi.at bis spätestens Mittwoch, 26. Mai 2022 wird gebeten.

Volles Programm

Nach der ein- oder anderen Partie Tischtennis lautet das Motto am Montag, 30. Mai 2022 “Engagement vernetzt”. Wir sind zu Gast im Salzhof in Freistadt, wo nach dem sportlichen Auftakt mit Tischtennis-Ass Liu Jia und dem Verein otelo, wo Referentin und Community-Building-Expertin Lucia Schramm-Kaineder darüber spricht, wie aus Interessierten, engagierte Mitarbeiter:innen werden.

Am Dienstag, 31. Mai 2022, gastiert das FORUM.ENGAGIERT an der Privaten Pädagogischen Hochschule der Diözese Linz. Beim “Marktplatz der Möglichkeiten” informieren sich Studierende bei rund 40 Organisationen über Einsatzfelder für freiwilliges Engagement. Am Nachmittag folgen Fachvorträge sowie ein Medien-Stammtisch, wo sich Vereins-Vertreter:innen und Journalist:innen in lockerer Atmosphäre austauschen und vernetzen dürfen.

“Für Engagement begeistern” – so der Titel am Mittwoch, 1. Juni 2022. Im Frei.Raum.Wels zeigt Filmemacherin Daniela Huber (Filmdosis) wie mit dem Smartphone ein knackiges Vereinsvideo gedreht werden kann. In zwei parallelen Online-Vorträgen stehen das “Einmaleins der Öffentlichkeitsarbeit für Aktivist:innen” sowie das Thema “Suche: Vorstandsmitglied – Biete: Verein” am Programm.

Am Donnerstag, 2. Juni 2022, wechselt das FORUM.ENGAGIERT nach Ried im Innkreis. In der Gießerei wird gemeinsam mit Matthias Rohrer vom Institut für Jugendkulturforschung nach den Held:innen von morgen gesucht und über das freiwillige Engagement der Zukunft diskutiert.

Zum Abschluss reist das ULF am Freitag, 3. Juni 2022, ins OKH Vöcklabruck. “Über die Wirkung von freiwilligem Engagement und wie man diese messen kann” – darüber referiert Dr. Thomas Prinz, Pädagogischer Koordinator am Studiengang Sozialmanagement der FH OÖ Campus Linz. Sandra Horvatits (Rotes Kreuz OÖ) zeigt parallel online, wie Freiwillige nach zwei langen Pandemiejahren (wieder) aktiviert werden können.

Neben vielen weiteren Vorträgen, Workshops und Networking-Möglichkeiten wird es viel Platz für Austausch und an einigen Tagen auch einen gemütlichen Ausklang vor Ort geben.

Bestätigung für Weiterbildungsmaßnahmen

Auf Wunsch stellt das ULF für eine Teilnahme an FORUM.ENGAGIERT gerne eine Bestätigung aus, die als Nachweis für eine berufliche Weiterbildung genutzt werden kann. Es zahlt sich also definitiv aus, vorbeizuschauen.

Detailliertes Programm und Anmeldung auf unserer Webseite

Das detaillierte Programm ist auf der Website des ULF abrufbar. Achtung! Die Teilnahme an den Workshops und Webinaren ist teilweise begrenzt – also lieber früher anmelden als spät.

Rückfragen-Kontakt für Presseangelegenheiten

Verein dieziwi. – Die Zivilgesellschaft wirkt.
Petra Pongratz
Martin-Luther-Platz 3/3, 4020 Linz
+43 650 47 00 072 | info@dieziwi.at | www.dieziwi.at

Zurück

Mehr zum Thema