Ried: Experte vermittelt alternativen Blick auf Syrien

24.10.2023
dieziwi
zusammenhelfen
Artikel teilen

Ried: Experte vermittelt alternativen Blick auf Syrien

Am 9. November erzählt der Anthropologe Gebhard Fartacek im Bildungszentrum Franziskushaus Wissenswertes über Religion, Sprache, Kultur und Gesellschaft Syriens und gewährt damit einen anderen Blickwinkel auf das Bürgerkriegsland. Organisiert wird die Veranstaltung vom Verein dieziwi.

Syrien ist derzeit vor allem als Schauplatz eines langjährigen und blutigen Bürgerkriegs und somit als Herkunftsland für Flüchtlinge bekannt. Dass das Land auch ein reiches historisches Erbe hat und Heimat für viele Religionen und Ethnien ist, berichtet der Kultur- und Sozialanthropologe Gebhard Fartacek von der Österreichischen Akademie der Wissenschaften: Am 9. November um 18.00 Uhr präsentiert er bei freiem Eintritt im Bildungszentrum Franziskushaus Wissenswertes über Religion, Sprache, Kultur und Gesellschaft Syriens.

Fartacek ist Senior Research Associate an der Österreichischen Akademie der Wissenschaften und Lehrbeauftragter am Institut für Kultur- und Sozialanthropologie der Universität Wien. Seine Forschungsschwerpunkte sind zum einen Religion, Ethnizität und lokalkulturelle Konfliktbewältigungsstrategien im Nahen Osten, zum anderen Identität, Mobilität und erzwungene Flucht. In seinem Vortrag liegt der Schwerpunkt auf den Geschehnissen rund um den Arabischen Frühling und den darauffolgenden kriegerischen Auseinandersetzungen.

Der Abend wird veranstaltet vom Verein dieziwi im Auftrag der Integrationsstelle des Landes OÖ.

Wann: Donnerstag, 9. November 2023, 18.00 Uhr
Wo: Bildungszentrum Franziskushaus, Riedholzstraße 15a, 4910 Ried/Innkreis
Eintritt frei

Alle Informationen und Anmeldung auf www.dieziwi.at/vortrag-syrien-ried

 

Über uns

zusammenhelfen in Oberösterreich – Engagiert für Integration
Das Projekt zusammenhelfen in Oberösterreich unterstützt freiwillig Engagierte, Initiativen, Vereine und soziale Organisationen bei ihrem Einsatz für geflüchtete und migrierte Menschen in Oberösterreich. Das kostenlose Angebot umfasst Informationen zu den Bereichen Asyl, Migration, Integration und Zusammenleben, diverse Austauschformate sowie Workshops und wird laufend erweitert. Das Projekt wurde 2015 initiiert, wird vom Verein "dieziwi. – Die Zivilgesellschaft wirkt." getragen und von der Integrationsstelle des Landes Oberösterreich gefördert.
www.zusammen-helfen.at

dieziwi. – Die Zivilgesellschaft wirkt.
Der Verein dieziwi ist eine österreichweite Plattform für zivilgesellschaftliches Engagement und unterstützt all jene, die mit ihren Ideen, Initiativen und Projekten dazu beitragen, dass unser (Zusammen-)Leben besser wird. Durch innovative Lösungsansätze und Projekte entstehen neue Partizipations- und Vernetzungsmöglichkeiten und tragen somit zur Nachhaltigkeit von zivilgesellschaftlichem Engagement bei. Der Verein wird unterstützt durch das Sozialressort des Landes Oberösterreich, die Integrationsstelle des Landes Oberösterreich, das Bundesministerium für Soziales, Gesundheit, Pflege und Konsumentenschutz, die Stadt Linz und den Fonds Gesundes Österreich.
www.dieziwi.at

Zurück